ECOPLUS
FIR
FOTEC
Fraunhofer - IGCV
JKU
MUL
RHP
SIRRIS

Events

Austria - Vienna, May 15th 2018 - 3D-Printing Forum

 

 

 

Additive Fertigung ist ein innovativer Bestandteil in vielen industriellen Produktionsketten, in F&E und in Konstruktion. Welche Potenziale stecken in der additiven Fertigung im industriellen Einsatz und welche neuen Geschäftsmodelle können sich dadurch entwickeln?
Erfahren Sie mehr über die industrielle Anwendungen, neue Technologien, Forschung & Innovation, Prozesse & Entwicklung, Simulation uvm.

Hier geht es zur Homepage vom 5. Austrian 3D-Printing Forum.

NEU:
Neuer Termin für das Seminar "Grundlagen" am 14. Mai 2018
Aufbauend auf dem Seminar "Grundlagen" gibt es erstmals am 16. Mai 2018 das Seminar "Spezialisierung".

Austria - Vienna November 21st - 23rd 

METAL
ADDITIVE
MANUFACTURING
CONFERENCE

Be a part of the 3rd Metal Additive Manufacturing Conference 2018!

ASMET, the Austrian Society for Metallurgy and Materials and voestalpine, invite decision-makers, engineers, developers, industry experts, scientists and students to the second Metal Additive Manufacturing Conference with exclusive focus on the processing of metals.

Austria - Linz, September 27-28th 2017

Internationales Forum Mechatronik 2017

More information...

Von 27.-28. September 2017 findet in Linz, Österreich, das Internationale Forum Mechatronik mit Schwerpunkt "Digitale Transformation in der Produktion" statt. Im Mittelpunkt stehen aktuelle Trends und Herausforderungen in einer digitalisierten Produktion der Zukunft sowie die Bedeutung der Mechatronik zur Entwicklung und Realisierung von innovativen Maschinen- und Anlagen beziehungsweise automatisierten Produktionssystemen.

 

Programmhighlights – Internationales Forum Mechatronik 2017:

27. September 2017

  • B2B-Kooperationsbörse 
  • Betriebsbesichtigungen bei namhaften Unternehmen und Forschungseinrichtungen im Raum Oberösterreich 
  • Abendempfang: Up-Date Standort OÖ – Digitale Transformation

28. September 2017 

  • Key-Note-Vorträge zu folgenden Schwerpunkten
    • Digitalisierung im internationalen Vergleich
    • Sichtweisen eines Global Players
    • Bedeutung der IT für eine digitalisierte Produktion
    • Rolle der Mechatronik als Enabler
    • Digitalisierung entlang der Wertschöpfungskette
    • Generative Fertigungsverfahren
    • Neue Geschäftsmodelle 
  • Begleitende Fachausstellung

 

 

 

Austria – Wels, September 28th – 29th 2017

2. Anwendersymposium - 3D-Druck Metall: „Additive Fertigung im Werkzeug- und Formenbau“

More Information

Der 3D-Druck erlebt zur Zeit einen Hype. Das erweckt den Anschein des absolut Neuen. Ständig werden neue Technologien angepriesen.

Für das Generieren von Metall haben sich um die Jahrtausendwende Technologien etabliert, die heute bereits weltweit Anwendung finden. Es ist also Zeit nicht nur von 3D-Druck-Visionen zu sprechen, sondern über konkrete Anwendungen und Möglichkeiten zu diskutieren.

Die FH OÖ setzt am Campus Wels bereits seit 11 Jahren Lasergenerieranlagen erfolgreich in der Forschung  und Entwicklung für die regionale Industrie ein. Kooperationen bestehen hauptsächlich mit Werkzeugbauern, den Leichtmetalldruckguss und diversen Vorrichtungsherstellern. Aktuell beschäftigen sich mehrere große F&E Projekte mit der Anwendung der generativen Fertigung bei Werkzeugbauern in der Umformtechnik, Materialentwicklung und Anlagenbau.
Als Impulsgeber für den Erfahrungsaustausch veranstaltet das Center for Smart Manufacturing (CSM), unter der Leitung von FH-Prof. Dr.-Ing. Aziz Huskic, am FH OÖ Campus Wels das 2. Anwendersymposium zum Thema 3D-Druck Metall.
Mit Beiträgen aus Forschung und aus der Praxis bringen Forschungseinrichtungen und Anwenderunternehmen ihre Erfahrungen zur aktiven Auseinandersetzung mit den Themen additive Fertigung im Werkzeug und Formenbau.

Schwerpunkte:
•    Additive Verfahren für Werkzeug- und Formenbau
•    Werkstoffe für die additive Fertigung
•    Konstruktion in der additiven Fertigung  

Highlights:
•    Live Präsentation LASERTEC 65 3D, Concept Laser M1 (mit Bauraumheizung), Concept Laser M2 (mit Bauraumheizung)
•    Laborbesichtigung
•    Abendveranstaltung

Reservieren Sie sich den 28. – 29. September um zu erfahren, welche erfolgreichen Möglichkeiten die generative Fertigung im Werkzeug- und Formenbau bietet.
Sichern Sie sich schon jetzt Ihren Teilnehmerplatz bei dieser Spitzenveranstaltung der FH-OÖ und melden Sie sich an. Bis 28. Juni profitieren Sie vom Frühbucherpreis.

Ich freue mich auf Ihr Kommen!

Prof. (FH) Dipl.-Ing. Dr.-Ing. Aziz Huskic
Leitung des Fachbereiches Produktionstechnik

 

 

 

 

Austria - Steyr, September 28-29th 2017

Add+it 2017: Plattform für „Vordenker“ des 3D-Drucks

More information...

 

 

 

… the essential symposium for the Additive Manufacturing community

From September 28th to 29th 2017, approx. 150 internationally recognized experts from industry and academic in the field of Additive Manufacturing will be expected in Steyr, Museum Arbeitswelt . The current state of research, highlights and trends will be presented and discussed.

 The symposium aims to facilitate synergies between research and industry, to highlight the state of the art and beyond state of the art of additive manufacturing methods with the focus on.

 

 

 

 

Germany - Augsburg, July 19.-20th 2017

 

21. Augsburger Seminar für Additive Fertigung

 

More information...

Additive Fertigung – Eine Technologie zwischen Grundlagenforschung und industrieller Fertigung

Seit 1996 stellt das jährlich stattfindende Augsburger Seminar für additive Fertigung den Wissenstransfer zwischen Forschung und Industrie sicher. Für die Gastgeber, das iwb Anwenderzentrum Augsburg der TUM sowie das Fraunhofer IGCV ist die additive Fertigung eines der wichtigsten Forschungsgebiete. Gemeinsam wird am Standort Augsburg eines der größten Forschungslabore Deutschlands, das AMLab, betrieben.

Wir bieten Ihnen:

  • Zwei parallele Vortragsreihen
  • Podiumsdiskussion
  • Besichtigung des AMLab

Für den thematischen Einstieg in das 21. Augsburger Seminar für additive Fertigung bieten wir Ihnen am Vortag des Seminars wieder einen Einführungskurs an.

Der Einführungskurs in die additive Fertigung metallischer Bauteile richtet sich an technologieinteressierte Ingenieure und Betriebswissenschaftler. Neben Funktionsweisen und Anwendungsbereichen werden schwerpunktmäßig die Potenziale und Limitationen der additiven Fertigungsverfahren betrachtet. Eine Führung durch das Additive Manufacturing Laboratory (AMLab) des iwb Anwenderzentrums Augsburg und des Fraunhofer IGCV ergänzen den Kurs um praktische Eindrücke. Bei einem gemeinsamen Abendessen in gemütlicher Atmosphäre können anschließend noch offene Fragen geklärt und aktuelle Entwicklungen im Bereich der additiven Fertigung diskutiert werden.

 

 

 

 

 

Austria - Linz, May 17th 2017, Austrian 3D-Printing Forum

 

 

 

Generative Fertigung ist ein innovativer Bestandteil in vielen industriellen Produktionsketten, in F&E und in Konstruktion. Welche Potenziale stecken in der generativen Fertigung im industriellen Einsatz und welche neuen Geschäftsmodelle können sich dadurch entwickeln?

Wir bieten ein Praxisseminar 3D-Drucken in der industriellen Fertigung an.

Das Austrian 3D-Printing Forum geht in die 4. Runde und findet am 17. Mai 2017 in Linz statt. Hier geht es zum Programm 2017.

Interessierten Unternehmen aus Niederösterreich bieten wir die Möglichkeit, vergünstigte Tickets zu beziehen. Nehmen Sie dazu mit Hrn. Benjamin Losert Kontakt auf.

 

 

 

 

 

Austira - Perchtoldsdorf, April 26-27th 2017, 14. Forum Innovation

 

Das 14. Forum Innovation findet von 26. bis 27. April 2017 in der Burg Perchtoldsdorf statt. Erfahren Sie aus erster Hand die neuesten Methoden des Innovationsmanagements aus Wissenschaft und Praxis. Nehmen Sie Einblick in aktuelle Trends und Strategien von internationalen Innovationsexpertinnen und nutzen Sie die Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch mit innovativen Unternehmen wie Bosch Siemens Haushaltsgeräte, Drägerwerk, ENGEL Austria, Fronius, Google, Henkel, Lufthansa Technik, RAMPF Machine Systems, Rat für Forschung und Technologieentwicklung, TRUMPF Werkzeugmaschinen u.v.m.

Unter dem Motto Austausch – Networking – Kooperationen gibt das Cross Industry Café die Möglichkeit für hochkarätige Gesprächsrunden mit Top Unternehmen.

Der Mechatronik-Cluster & Kunststoff-Cluster lädt als Kooperationspartner der Plattform für Innovationsmanagement zum „Cross Industry Café“.

Beim Cross Industry Café treffen Großunternehmen auf KMU und Startups, um über mögliche Kooperationen und Wege der Zusammenarbeit zu diskutieren sowie Erfahrungen zu aktuellen Innovationsthemen auszutauschen. Sie können Ihre Kompetenzen präsentieren, von Best Practices lernen und Kooperationspartner aus einer Reihe hochkarätiger TeilnehmerInnen finden!

Top-Unternehmen präsentieren ihre Themenstellungen und stehen im Anschluss für Gesprächsrunden zur Verfügung.

Die Thementische mit den dazugehörigen Unternehmen finden Sie hier.

Interessierten Unternehmen aus Niederösterreich bieten wir die Möglichkeit, vergünstigte Tickets zu beziehen. Nehmen Sie dazu mit Hrn. Benjamin Losert Kontakt auf.

Detailliertes Programm und Anmeldung

Wir freuen uns, wenn wir Sie bei dieser interessanten Veranstaltung begrüßen dürfen!